Traumafokus®

Traumafokus® (TF) ist eine tiefenpsychologisch- und körperorientierte Methode zur Verarbeitung von chronischem Stress bei verschiedenen psychischen Leiden. Durch die Behandlung wird eine spontane, unmittelbare Verarbeitung traumatischer Belastungen im Gehirn möglich. Dabei müssen die Erinnerungen nicht bewusst abrufbar sein.

Traumafokus® (TF) ist ein neuro-psychotherapeutischer Ansatz, der sehr wirksam eine vollständige Auflösung von psychischem und physisch chronischem Stress möglich machen kann; die Behandlung ermöglicht dem Gehirn eine prozessierte „Neuregulierung“, ein neuer, ruhigerer, stressreduzierterer oder -freier Zustand, der durch nachhaltige, zu Hause durch den Klienten angewendete Techniken „neuronal“ weiter eingeübt und verfestigt wird.

Traumafokus® (TF) wird mit Erfolg angewendet bei

  • akuten, komplexen und einfachen Traumata
  • post-traumatischen Belastungsstörungen
  • Panikstörung
  • generalisierte Angststörung
  • Depression
  • Zwangsstörung
  • Suchterkrankungen
  • Blockaden in der Performance oder bei Auftritten
  • Chronifizierte psychosomatische Leiden
  • Bindungsstörungen
  • Schwierigkeiten im Rahmen einer emotional instabilen Persönlichkeit
  • Schlafstörungen
  • Essstörungen
  • chronische Kopfschmerzen/Migräne
  • chronische Schmerzen des Bewegungsapparates
  • vaskulär bedingte Gesichtsschmerzen
  • Fibromyalgie
  • dissoziative Störungen